Turn-Talente von morgen gesucht

Turn-Talent-Test am 24.10.2017


Am Sonntag dem 24.10.2017 führen wir von 10:00 bis 13:00 Uhr in der Gerätturnhalle am Luftschiffhafen eine Sichtung der Turn Talente von morgen durch.

Alle interessierten Eltern und Kinder (Mädchen der Jahrgänge 2011-2014) sind dazu herzlich eingeladen. Natürlich soll bei allem Ehrgeiz auch der Spass und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stehen.

Der Förderverein der Turntalentschule Luftschiffhafen wird dabei auch für eine kleine Stärkung sorgen. Wir freuen uns auf hoffentlich zahlreiche Teilnehmer/-innen und einen gemeinsamen, sportlichen Sonntagvormittag mit Ihnen!

Potsdams Turnerinnen mischen im nordostdeutschen Vergleich vorne mit


Wieder einmal bewies die Potsdamer Mädchenriege, dass sie zu den besten Turnerinnen im nordostdeutschen Vergleich gehören.

Während es abzuwarten bleibt, ob Josefin Fischer wie im letzten Jahr Nordostdeutsche Meisterin im Mehrkampf in der AK 7 geworden ist, hat sie im Finale am Sonntag allen gezeigt, dass sie es drauf hat. Sie gewann an allen Geräten und wurde somit Nordostdeutsche Meisterin an den Geräten Sprung, Barren, Balken und Boden. Ihre Mitstreiterinnen Lanika Romeyke und Romy Kosch standen ihr in Nichts nach und holten sich an einzelnen Geräten Silber oder Bronze.

Auch unsere Jüngsten in der AK 6 (Jada Klüh, Alessia Liebenthron, Emma Oberpichler und Anna Kneip) reihten sich vorne ein und ließen teilweise die Konkurentinnen aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg- Vorpommern hinter sich.

Zoey Michler vertrat ihre Altersklasse (AK 8) mit Platz 8 gut und unterstrich den Erfolg der Potsdamer Mädels.

Beste Potsdamerin der AK 9 wurde Julie Scheier mit dem sehr verdienten 5. Platz. Die mit ihr trainierende Diora Drößler erreichte Platz 8 im nordostdeutschen Vergleich.

Gerade die Mädchen der AK 8 und 9 hatten es in diesem Jahr besonders schwer. Die Anforderungen des Deutschen Turnerbundes wurden hochgeschraubt, so dass diese Mädchen mit den gestiegenen akkrobatischen Anforderungen eine Alterklasse schwerer turnen mussten als die AK 8 und 9 letztes Jahr. Umso erfreulicher die Tatsache, dass die Mädchen und Trainer/innen trotz aller Widrigkeiten nicht aufgaben und fleißig übten.

Daumen hoch und macht alle weiter so!!!

Potsdams Turnerinnen und Turner wurden fast alle Landesmeister 2017

Potsdamer Turnerschaft überzeugt


Während die Mädchen mit

Julie Heinig (Landesmeisterin Mehrkampf 2017 - AK 5),

Jada Klüh (Landesmeisterin Mehrkampf 2017 - AK 6),

Josefin Fischer (Landesmeisterin Mehrkampf 2017 - AK 7),

Zoey Michler (Landesmeisterin Mehrkampf 2017 - AK 8),

Julie Scheier (Landesmeisterin Mehrkampf 2017 - AK 9)

ihre Landesmeisterschaft in heimischer Halle durchführten und neben Leila Hahne und Lucia Littmann (AK 5), Emma Oberpichler und Alessia Liebenthron (AK 6), Lanika Romeyke (AK 7), Luisa Leu (AK 8) und Xoey Lehmann (AK 9) auch noch einige Finaltitel an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Balken und Boden sicherten,


reisten die Jungs nach Cottbus zur Landesmeisterschaft des männlichen Turnernachwuchses.

Auch sie wussten zu überzeugen und sicherten in der AK 8 mit einen souveränen Doppelsieg im Mehrkampf den Titel mit


Elias Nabi und Yari Valentin Schemel (Landesmeister Mehrkampf 2017 - AK 8).


In der AK 9 kamen mit Darnel Micheler, Mathwej Genrich und Leroy Nowakowski noch drei Turner unter die Top Ten.

In den Gerätefinals drehten die Turner des SC Potsdam dann noch richtig auf und erkämpften sich insgesamt zehn Meistertitel, drei Silber und drei Bronzemedaillen.


Herzlichen Glückwunsch an alle fleißigen Turnerinnen und Turner!

Begeisternder Showauftritt im Rahmen des Brandenburg Tages beim Internationalen deutschen Turnfest Berlin

05.Juni 2017





Vor den rund 200 begeisterten Zuschauern zeigten unsere jungen Turnerinnen und Turner der TTS Luftschiffhafen bei einem gemeinsamen Showauftritt, was Sie drauf haben und begeisterten Ihr Publikum.

Im Alter von 6-9 Jahren zeigten die Jungen und Mädchen auf der großen Bühne vor dem Mercure Hotel am Neuen Lustgarten in Potsdam ein 6-minütiges auf die Musik abgestimmtes Feuerwerk an Sprüngen auf dem Minitramp inklusive Barren-, Stütz-, Balken- und Bodenübungen mit hohen Schwierigkeitsgraden.

Ein sehr gelungener Auftritt der allen viel Freude gemacht hat und ein großer, motivierender Applaus für die jungen Talente, die sich jetzt wieder intensiv für die anstehenden Wettkämpfe vorbereiten und das heißt viel, viel trainieren.

Teddypokal 2017


Der am 17. Juni 2017 geplante Teddypokal fällt aufgrund fehlender Meldungen aus!

Der neue Olympiazyklus hat begonnen!


Der DTB hat die aktuellen Anforderungen veröffentlicht.

Hier sind die Anforderungen für die Athletischen Normen, Technische Normen und Pflichtübungen zu finden:

Link zur Seite



Januar bis März 2017

Um unseren Talenten, die neuen Anforderungen lehren und bewerten zu können, bedarf es der Schulung aller Trainer und Kampfrichter.



April bis Juni 2017

Alle Turnerinnen und Turner erlernen nun die Anforderungen der neuen Normen und die Elemente für die Pflichtübungen. Zunächst die einzelnen Elemente, Verbindungen, gymnastische Sprünge und Drehungen. Danach kommt es auf die Reihenfolge in den jeweiligen Übungen an und die Mädchen haben am Boden noch die besondere Herausforderung "Musik".
Alles soll sportlich, elegant, leicht und schön aussehen. Die Bodenübung muss mit dem Rhythmus und der Melodie der Musik harmonieren.

Und all das muss in kürzester Zeit erlernt und gefestigt werden.


Die nächsten Wettkämpfe finden am 24./25.06. (TTS- Pokal) in Hannover und am 01.07.2017 (Landesmeisterschaft Brandenburg) in unserer Turnhalle statt.